Filozofick√° Fakulta

Björn Jernudd

B. H. JernuddBj√∂rn Holger Jernudd (*1942) studierte Linguistik und √Ėkonomie in Schweden. 1966 begann er an der Monash University in Australien zu arbeiten. Sp√§ter nahm er eine Professur f√ľr Sprachwissenschaft an der Hong Kong Baptist University wahr, an der er 2002 emeritiert wurde. Er arbeitete als Administrator, Forscher und Lehrer an Universit√§ten und Forschungseinrichtungen nicht nur in Australien und Asien, sondern auch im Nahen Osten, in Nordafrika und den USA.

Er trug zur Entwicklung der Sprachplanungstheorie der 1960er- und 1970er-Jahre bei und suchte weiter nach L√∂sungen f√ľr die Beschreibung und Erkl√§rung von Sprachproblemen im Rahmen der Sprachmanagementtheorie.

Nachdem er als Experte zum Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag berufen worden war, arbeitete er auch an der Beschreibung der Sprachen in Darfur, die unter den Fur-Leuten genutzt und unter der Birgid-Bevölkerung nicht mehr gesprochen wurde.